FSJ Kultur und Inklusion

FSJ Kultur und Inklusion

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Berlin e.V. hat im März 2022 ihr Teilprojekt „FSJ Kultur und Inklusion“ gestartet: Mithilfe einer zusätzlichen Förderung können wir Inklusion nun konsequenter umsetzen und bieten im kommenden FSJ-Kultur-Jahrgang 2022/2023 zunächst fünf Plätze im FSJ Kultur in Teilzeit und mit einem umfangreichen Begleitprogramm für teilnehmende Freiwillige mit Behinderung und deren Einsatzstellen an. 

Bereits im Vorbereitungszeitraum (01.03. bis 31.08.2022) werden unter Einbeziehung verschiedener Akteure die Rahmenbedingungen geschaffen, um junge Menschen die behindert werden verstärkt ins FSJ Kultur einzubeziehen und die beteiligten Einrichtungen in diesem Prozess zu unterstützen. Am 01.09.2022 starten die Freiwilligen ihr FSJ Kultur in fünf verschiedenen Kultureinrichtungen Berlins.

FSJ Kultur und Inklusion

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur in Berlin für junge Menschen mit Behinderung


Infos für jungen Menschen

Es gibt noch freie Plätze!

Bist du zwischen 16 und 23, lebst in Berlin, hast eine Behinderung und fragst dich was du nach der Schule machen könntest? Interessierst du dich für Kunst und Kultur?

Möchtest du gerne eine Kultureinrichtung in Berlin von innen kennenlernen und hier im Team mitmachen – zum Beispiel in einer Musikschule, einem Museum, bei einer Konzertbühne oder in einem Haus mit Kunstkursen für Kinder?

Möchtest du dich hier ausprobieren, einbringen, lernen und dich auf dein späteres Berufsleben vorbereiten?

Dann mach ab dem 1.9.2022 ein Freiwilliges soziales Jahr in der Kultur (FSJ Kultur) in Berlin!

Wie läuft das ab?

Du arbeitest freiwillig ein Jahr lang in einer Kultureinrichtung in Berlin mit und leistest damit einen wichtigen Dienst für unser Zusammenleben.

Wir können jetzt passgenauer auf deine Bedürfnisse eingehen – während des FSJ und auch schon davor:

  • du kannst in Teilzeit (ab 21 Stunden in der Woche) freiwillig mitarbeiten
  • wir beraten und unterstützen dich individuell bei der Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle
  • wir schauen gemeinsam ob du etwas Bestimmtes brauchst um gut mitarbeiten zu können und kümmern uns zusammen mit dir darum
  • wenn es mit einer Einsatzstelle passt und du ab dem 1.9.2022 dort anfängst, bieten wir dir eine umfangreiche Begleitung durch das Jahr, ob in deinem Alltag in der Einrichtung bei deinen Bildungsseminaren
  • es gibt ein Netzwerk und verschiedene Empowerment-Gruppen in denen sich Menschen mit ähnlichen Erfahrungen austauschen und gegenseitig stärken. Hier kannst du teilnehmen.

Außerdem erhältst du als Freiwillige*r jeden Monat 324 Euro Taschengeld (bei 21 Stunden/Woche) und bist sozialversichert.

Du hast 25 Tage Seminare und Workshops um weiter zu lernen. Hier lernst du auch einige der anderen Freiwilligen im FSJ Kultur kennen. Insgesamt sind das rund 170 junge Menschen.

Du bekommst 31 Tage Urlaub.

Am Ende des Jahres erhältst du ein Zertifikat in dem geschrieben steht, welche Aufgaben du in dem Jahr erledigt hast, wie du die Einrichtung unterstützt hast und was du gelernt hast.

Interessierst du dich für ein FSJ Kultur? 
Möchtest du herausfinden ob das etwas für dich sein könnte? 
Hast du Fragen? 
Möchtest du wissen was man in den Einrichtungen genau machen kann? 
Dann melde dich gerne bei Ulrike Sári von der LKJ Berlin unter ulrike.sari@lkj-berlin.de
oder telefonisch unter 0170 5467662 (Handy) oder (030) 29 66 87 66 (Telefonzentrale LKJ Berlin)


Weitere Informationen: Instagram & Facebook
Die Ausschreibung in Klarer bzw. Leichter Sprache findest du hier.

 

Informationen für Einsatzstellen

Ab dem 01. September 2022 bieten wir ein FSJ Kultur in Teilzeit und mit einem umfangreichen Begleitprogramm für junge Menschen mit Behinderung und die teilnehmenden Einsatzstellen an.

So können nun Jugendliche mit Behinderung in größerem Rahmen ins FSJ Kultur einbezogen werden und sich hier einbringen, weiterbilden und orientieren. Sie werden dabei umfangreicher und individueller von uns begleitet als dies bisher im FSJ Kultur möglich war, ob im Vermittlungsverfahren, in ihrem Alltag in den Einrichtungen oder bei den Bildungsseminaren.

Die beteiligten Einrichtungen wiederum, die sich vielfach bereits auf dem Wege der inklusiven Öffnung für ihre Zielgruppen befinden, können mit dem FSJ Kultur und Inklusion diesen Öffnungsprozess auch auf die Organisationsebene übertragen und innerhalb des eigenen Teams voranbringen. Ebenso können sie damit den zentralen Auftrag erfüllen, jungen Menschen mit Behinderung vorberufliche Bildung und Orientierung im Kulturbereich zu ermöglichen und ihnen so den Einstieg in das Arbeitsleben zu erleichtern. Dabei werden die Einrichtungen wie nachfolgend beschrieben ebenfalls umfangreich begleitet.

Ablauf im Einzelnen:

Junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren mit Behinderung aus Berlin arbeiten freiwillig ein Jahr lang in Teilzeit (ab 21 Stunden/Woche) in Ihrer Einrichtung mit. Sie bringen Elan, neue Ideen und Blickwinkel ein, nicht zuletzt im Hinblick auf Inklusion und Barrierefreiheit, und bereichern dadurch Ihr Angebot.

Das FSJ Kultur und Inklusion läuft vom 01. September 2022 bis zum 31. August 2023 und gehört zum FSJ Kultur mit insgesamt rund 170 Freiwilligen.

Dabei bieten wir Ihnen als Einsatzstelle über das reguläre FSJ Kultur hinaus (FSJ Kultur | Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V., lkj-berlin.de) in der Begleitung folgende, zusätzliche Bausteine:

  • eine umfangreichere pädagogische Begleitung der Freiwilligen (z. B. in Form von monatlichen Einsatzstellenbesuchen), auch bei den Bildungsseminaren im FSJ Kultur
  • eine intensive Prozessbegleitung der Einsatzstellen mit fachkundiger Beratung, Fortbildung, Supervision und Evaluation durch die LKJ Berlin und zusätzliche, externe Fachkräfte - bereits im Vorfeld der Zusammenarbeit und bis zum Ende des Modelljahrgangs (31.8.2023)
  • individuelle Unterstützung und Begleitung beim Vermittlungsverfahren, das interessierte Jugendliche und Einsatzstellen zusammenbringt
  • Beteiligung an einem Netzwerk für regelmäßigen Fachaustausch und kollegiale Beratung unter Einbeziehung aller Beteiligten

Wenn Sie interessiert sind, ab dem 1.9.2022 einen Platz für Freiwillige mit Behinderung in Ihrem Hause einzurichten, wenden Sie sich gern an Ulrike Sári von der LKJ Berlin unter ulrike.sari@lkj-berlin.de oder unter 0170-5467662. Hier kann gemeinsam ausgelotet werden, inwieweit das Projekt auch für Ihre Einrichtung in Frage kommt. Eine Beteiligung ist auch für Einrichtungen noch möglich!

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen für Einsatzstellen finden Sie hier.

So erreichen Sie die LKJ Berlin e. V. telefonisch:
030 / 29 66 87 66
Geschäftszeiten: Montag bis Freitag, 10.00 bis 16.00 Uhr
Ihre Ansprechpartnerin für das FSJ Kultur und Inklusion ist:
Ulrike Sári, Koordination und Pädagogische Projektleitung
E-Mail: ulrike.sari[at]lkj-berlin.de

 

Das FSJ Kultur und Inklusion

... ist ein Freiwilligendienst für Jugendliche von 16 bis 25 Jahren. Die tägliche Kulturpraxis ein Jahr lang in Teilzeit, die eigenverantwortliche Projektarbeit und die Seminare ermöglichen Persönlichkeitsbildung und Kompetenzentwicklung. Freiwillige orientieren sich für ihren beruflichen und persönlichen Lebensweg. Sie gestalten Kulturarbeit und Gesellschaft mit.

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin (Förderprogramm Jugend-Freiwillig-Kultur-JFK) und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin.