infomail

infomail

News aus erster Hand

Die infomail informiert Fachkräfte und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren jede Woche über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen der Berliner Jugend- und Kulturarbeit. Sie erhalten News über Fachtagungen, Fortbildungen, Wettbewerbe, Publikationen, Arbeitshilfen, Finanzierungswissen, Jobangebote und vielem mehr.
Insgesamt erscheint die infomail als E-Mail jeden Mittwoch, d.h. über 49 Mal im Jahr.
Wollen Sie andere Aktive der Berliner Jugendhilfe über News aus Ihrer Einrichtung informieren?
Senden Sie Ihren Beitrag oder Hinweis an die Adresse infomail@lkj-berlin.de.

Bitte melden Sie sich auch unter derselben E-Mail-Adresse für die infomail an.
Redaktionsschluss ist jeweils dienstags um 13 Uhr.

Aktuelle Ausgabe 38/2021

LKJ IN EIGENER SACHE & KUBINAUT

LKJ-Jour Fixe zum Thema: „Aktuelle Fördermöglichkeiten im Bereich Kultureller Kinder- und Jugendbildung“  

REMINDER - Einladung zum LKJ Jour Fixe - Aktuelle Fördermöglichkeiten im Bereich Kultureller Kinder- und Jugendbildung Umgesetzt wird diese Veranstaltung von Daniel Pichert, der seit über 15 Jahren als Berater und Projektmanager/ -leiter im Bereich Fördermittel-Fundraising für gemeinnützige Organisationen arbeitet. Ziel der Veranstaltung ist es, den aktuellen Stand von verschiedenen Förderprogrammen inklusive gerade laufender Corona-Hilfen darzustellen. Dafür wird Herr Pichert den Teilnehmenden eine Übersicht der aktuellen Fördermöglichkeiten im Bereich (sozio-)kultureller Kinder- und Jugendbildung anhand ausgewählter Beispiele vorstellen. Außerdem erhält man zusätzliche Hinweise zu Informations- und Recherchemöglichkeiten sowie zu Do's und Don'ts bei der Antragstellung. Termin: 04.10.2021, 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr +++ Mehr Infos und Anmeldung unter: https://www.surveymonkey.de/r/J96NHKC.s.

ANGEBOTE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

dis TANZ instrumente / eine Pandharmonium-Performance

In den letzten Workshops wurden ausgefuchste Klangroboter gebaut, die online aus der Distanz heraus bespielt werden können. Zusammen mit „selbstgebaute Musik“ können die Teilnehmenden im Haus der Statistik am Alexanderplatz weitere Instrumente und Sound-Anordnungen erbauen, die den Abstand zum Spielprinzip erheben. Sven und Anna vom Dance_Lab27 erarbeiten mit den Instrumenten eine Performance und bringen die Instrumente in Bewegung. Das längste Saiteninstrument Berlins? Eine Beatmaschine mit Seilzügen? Breakdance oder modern Dance? Das kostenfreie Angebot richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 15 und 27 Jahren. Termin: 27.-29.09.2021 +++ Mehr Infos und Anmeldung: https://www.s27.de/portfolio/pandharmonium/, Mail. l.krummenacher@s27.de.

11. FAMILIENNACHT: „Ich! Du! Wir! Gemeinsam für unsere Erde!“ am 02.10.2021

In diesem Jahr öffnen wieder 115 Freizeit-, Kultur- und Familieneinrichtungen zur Abend- und Nachtzeit ihre Türen, um gemeinsam mit den Familien die Berliner FAMILIENNACHT zu feiern. Mit einem vielfältigen Programm aus Konzert, interkulturellen Märchenerzählungen, Marionettenrevue und nachhaltigen Kreativangeboten bietet das Familienzentrum am Nauener Platz den Rahmen für die große Eröffnungsveranstaltung. +++ Mehr Infos und das komplette Programm unter: https://familiennacht.de/besucher/programm#liste.

10. KinderKulturMonat

Zum Jubiläums-Jahr bieten im Oktober in ganz Berlin und sogar über die Stadtgrenzen hinaus im Berliner Umland mehr als 100 Kulturorte über 200 kostenlose Veranstaltungen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren an. Der KinderKulturMonat wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. +++ Mehr Infos: https://www.kinderkulturmonat.de/.

JUGENDNETZ-BERLIN INFORMIERT

Jugendmedienkulturtagen: Zocken, Tinkern, Tüfteln

Unter diesem Motto laden die Medienkompetenzzentren der Berliner Bezirke zu den Jugendmedienkulturtagen 2021 ein. Am 22.+23.10.2021 öffnet das Jugendkulturzentrum Königstadt ab 10:00 Uhr seine Pforten für junge Spielerinnen, Spieler und interessierte Eltern. An einer Vielzahl interaktiver Stationen ist Hintergrundwissen gefragt, hier kann man Spiele programmieren und gestalten oder gar einen Roboter bauen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch der künstlerische Aspekt kommt nicht zu kurz. +++ Mehr Infos unter: https://jugendnetz.berlin/jn/aktuelles/meldungen/jugend-medien-kultur-tage-2021.php.

Herbstferien im Meko Pankow „mezen“

In den Herbstferien bietet das Medienzentrum Pankow „mezen“ ein umfassendes Angebot an spannenden Beschäftigungen rund um Games an. Unter dem Motto HOUS OF GAMES können junge Gamerinnen und Gamer in den Herbstferien Spielewelten erobern und eigene Spielideen entwickeln. Geboten werden folgende Themenräume: Entwickle ein eigenes Videospiel! Probiere unterschiedliche analoge und digitale Spiele aus! Stelle Skills in Spiele-Turnieren und Quizes auf die Probe! Baue Interfaces jenseits von Maus und WASD mit dem MakeyMakey! Mache ein Foto oder Video vor einem Greenscreen! +++ Mehr Infos : https://jugendnetz.berlin/jn/angebote/meldungen/meko-pankow_herbstferienangebote.php.

FORTBILDUNG & FACHTAGUNG

Kostenfreie Fortbildung: Fortbildung zur Medienberaterin/ zum Medienberater

In der Fortbildung setzen sich die Teilnehmenden mit dem Medien-Alltag von Kindern, Jugendlichen und Familien auseinander. Sie vertiefen das Wissen rund um die digitalen Medien und deren Möglichkeiten, Einflüsse und Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche. In der Fortbildung wird mit Fallbeispielen gearbeitet und die Teilnehmenden haben die Möglichkeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Termin: 27.-30.09.2021 +++ Mehr Infos und Anmeldung: https://t1p.de/hdyr, Mail. medienbildung@wetek.de.

Religion oder Geschlechterstereotype: Was war zuerst da? Kulturalisierungen als Thema für die Jugendarbeit | Kurnumme: 2152/21

In diesem Seminar können sich die Teilnehmende anhand ihrer Wissensbestände kritisch mit den Themen Religion und Geschlechterrollen auseinandersetzen. Dazu stehen verschiedene Methoden und Übungen zur Verfügung, die eine interaktive, reflexive und analytische Diskussion über das Thema ermöglichen. Termin: 14.10.2021 +++ Mehr Infos und Anmeldung: https://sfbb.berlin-brandenburg.de/sixcms/detail.php/871812?_sem=975787&_kat=975740.

Stadtspaziergang zwischen Neuer Synagoge und Anne Frank Zentrum: Jüdisches Leben damals und heute für Schulklassen und Jugendgruppen

Bei einem Stadtspaziergang durch die historische Spandauer Vorstadt wird die Geschichte und Gegenwart von jüdischem Leben im Viertel ebenso beleuchtet. Die Fortbildung beginnt in der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum mit einem kurzen Rundgang durch das Haus und einem Überblick über die pädagogischen Angebote. Der Stadtspaziergang führt anschließend durch die Spandauer Vorstadt bis zum Anne Frank Zentrum. Dort wird die Ausstellung „Alles über Anne“ mit ihrem pädagogischen Konzept und den Materialien für einen Ausstellungsbesuch mit Schülerinnen und Schülern vorgestellt. Eine Anmeldung ist vorab bis zum 06.10.2021 erforderlich. Treffpunkt: 07.10.2021, 14:45 Uhr vor der Neuen Synagoge Berlin. +++ Mehr Infos: Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum, Oranienburger Straße 28-30, 10117 Berlin, Mail. Stefanie.Nathow@centrumjudaicum.de.

Trainingsseminar: „Das bringe ich wieder in Ordnung!“ – Die Wiedergutmachung im Kontext der Schule & Jugendhilfe

Im Seminar werden die wesentlichen Inhalte, Grundhaltungen sowie Methoden und Tools der „Wiedergutmachung“ im Kontext der Schule und Jugendhilfe erarbeitet und anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden reflektiert. Der modulare Aufbau der Fortbildung ermöglicht das Anwenden und Erproben in der individuellen Alltagsarbeit. Auf die Praxisrelevanz wird ein besonderes Augenmerk gelegt. Das Berliner Institut für Soziale Kompetenz & Gewaltprävention e.V. (BISG) erteilt den Teilnehmenden eine erweiterte Teilnahmebescheinigung, die für die Zertifizierung „Trainer/ Trainerin für Neue Autorität & menschenwürdige Pädagogik“ angerechnet werden kann. Eine Anmeldung ist bis zum 25.10.2021 möglich. Termin: 25.11.2021 bis 14.01.2022 +++ Mehr Infos: http://www.soziales-training.de/fileadmin/user_upload/Flyer_WG_2021_2.pdf.

Online-Seminar „Crowdfunding in der Kreativwirtschaft“

Crowdfunding ist der Zugang zu alternativen Finanzmitteln für Ideen. Das Online-Seminar setzt sich mit der Funktionsweise, der Umsetzung sowie Do’s und Don’ts bei der Finanzierung auseinandersetzt. Die Vorteile von Crowdfunding gehen dabei weit über die Finanzierung hinaus. Veranstalter: Kulturbüro Rheinland-Pfalz. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- Euro. Termin: 18.11.2021 +++ Mehr Infos und Anmeldung: https://kulturseminare.de/produkt/online-seminar-crowdfunding-in-der-kreativwirtschaft/.

FÖRDERPROGRAMM

NEUSTART KULTUR – Junges Publikum geht in die Verlängerung

Das Förderprogramm der Darstellenden Künste für Kinder und Jugendliche verlängert die Laufzeit bis Juni 2022 und ruft eine dritte Juryrunde für das erfolgreiche Modul C aus. Antragsberechtigt sind Einzelkünstler, Einzelkünstlerinnen, Theater, Festivals und Gastspielgruppen mit dem Schwerpunkt Darstellende Künste für Junges Publikum. Die Förderung ist in drei Bereiche gegliedert: Die Wiederaufnahme des Spielbetriebes für Bühnen (Modul A) und für Gastspiele (Modul B) und Modul C für Publikumsgewinnung und das Entwickeln neuer Perspektiven. Bislang war die Laufzeit der geförderten Projekte bis zum 31.12.2021 begrenzt. Die Verlängerung ermöglicht, dass das nachgefragte Modul C (Perspektiven) in eine dritte Runde gehen kann. Diese Förderung wird durch eine Juryentscheidung vergeben. Die Antragsstellung für diese dritte Runde ist bis zum 15.10.2021 möglich. Der Projektzeitraum für die Umsetzung liegt im kommenden Jahr zwischen dem 15.01. und 30.06.2022. In den Modulen A (Bühnen) & B (Gastspiele), die nach Reihenfolge des Eingangs bearbeitet werden, wurde inzwischen die Kapazitätsgrenze der möglichen Antragstellungen nahezu erreicht, so dass diese nur noch bis zum 27.09.2021 um 23.59 Uhr möglich sein werden. +++ Mehr Infos: NEUSTART KULTUR – Junges Publikum, Ruth Hundsdoerfer, T. 030 – 16 63 92 77 11, Mail. r.hundsdoerfer@assitej.de, https://www.assitej.de/neustart/.

WISSENSWERTES

Geförderte Elterninformationsveranstaltungen

Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu medienkompetenten Persönlichkeiten, erfordert von Eltern und Familien einen signifikanten Beitrag in der Medienerziehung. Um Einrichtungen in der medienerzieherischen Zusammenarbeit mit Eltern und Familien bestmöglich zu unterstützen, bietet BITS 21 die Möglichkeit, Eltern-Medien-Trainer/-Trainerinnen zur Begleitung und Umsetzung von Online- oder Präsenzveranstaltungen der Eltern- und Familienbildung zu buchen. Dank der Förderung durch die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) können 90 minütige Informationsveranstaltungen mit einem Eigenanteil von lediglich 50,- Euro durchgeführt werden. +++ Mehr Infos: https://www.bits21.de/Meko_Friedrichshain_Kreuzberg/194_Angebote_fuer_Eltern_und_Familien.htm.

JOB ANGEBOT

Die gelbe Villa sucht zum 18.10.2021 bis voraussichtlich März 2023 einen pädagogischen Mitarbeiter/ eine pädagogische Mitarbeiterin (Elternzeitvertretung) im Bereich Foyer-Organisation (in Teilzeit mit 20 Wochenstunden bis Jahresende, danach 35 Wochen-stunden). Zu den Aufgaben zählen: Anmeldemanagement Kinder/Gäste, altersgemäße Ansprache von Kindern, Programmauskünfte, Datenbankpflege, Ausstellen von Spendenquittungen und Teilnahmebescheinigungen, organisatorische Betreuung der Milchbar, Vorbereitung von Feedbackbögen zwecks Evaluation/Dokumentation, Betreuung der Statistik. Erwartet wird ein Nachweis einer pädagogischen o.ä. ausgerichteten Ausbildung, Erfahrungen in planerischer Arbeit sowie der Arbeit mit Kindern, Kommunikationsstärke, organisatorische Fähigkeiten sowie eigenständiger, strukturierter Arbeitsstil, Erfahrung in der Erstellung und Interpretation von Evaluationen, Routine in MS Office, Mehrsprachigkeit wünschenswert. Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 04.10.2021 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an: die gelbe Villa – Stiftung Jovita, Michael Kunsmann, Geschäftsführer, Mail. kunsmann@die-gelbe-villa.de, T. 030 - 76 76 50 13.

Nächstes Erscheinungsdatum
Die nächste infomail Nr. 39/21 erscheint am 29.09.2021.

Download infomail 

Hier finden Sie die letzten Ausgaben der infomail im PDF-Format:

infomail 36/2021     infomail 37/2021     infomail38/2021

infomail 33/2021     infomail 34/2021     infomail 35/2021

infomail 30/2021     infomail 31/2021     infomail 32/2021

infomail 27/2021     infomail 28/2021     infomail 29/2021

infomail 24/2021     infomail 25/2021     infomail 26/2021

infomail 21/2021     infomail 22/2021     infomail 23/2021

infomail 18/2021     infomail 19/2021     infomail 20/2021

infomail 15/2021     infomail 16/2021     infomail 17/2021

infomail 12/2021     infomail 13/2021     infomail 14/2021 

infomail 09/2021     infomail 10/2021     infomail 11/2021

infomail 06/2021     infomail 07/2021     infomail 08/2021

infomail 03/2021     infomail 04/2021     infomail 05/2021

infomail 01+02/2021

 

 

Kontakt

Sie möchten die infomail als Mail-Service abonnieren? 
Schreiben Sie uns an die unten stehende E-Mail-Adresse:

infomail berlin
Hrsg.: LKJ Berlin e.V.
in Kooperation mit jugendnetz-berlin.de
Mail: infomail@lkj-berlin.de
V.i.S.d.P. Cornelia Schuster
T: 030/ 29 66 87 66 - F: 030/ 29 66 87 70

Die infomail ist ein Kooperationsprojekt der LKJ Berlin e.V. mit dem Jugendnetz Berlin

Für die Förderung danken wir der 

SenBJF_Neu