Informationen für Jugendliche

Information für Jugendliche

Steigst du ein? 

Dann melde dein Interesse vom 15. Januar bis zum 15. März unter freiwilligendienste-kultur-bildung.de für Plätze im FSJ Kultur in Berlin an. Auch nach dem 15.03. sind noch Anmeldungen möglich! 

Hier geht's zur Anmeldung

Das nächste Freiwilligenjahr beginnt am 1. September 2023 und endet am 31. August 2024.

©BKJ

Wie geht es nach der Interessensanmeldung weiter?
Ab 15. April bis 31. Mai finden in der Regel Kennenlerngespräche in den Einsatzstellen statt (auch danach noch bei späteren Anmeldungen).

Wer kann sein Interesse anmelden?
Jede*r zwischen 16 und 24/ 26 Jahren kann sich nach der Schule für ein FSJ Kultur anmelden. Der Schulabschluss ist dabei nicht wichtig. Viel mehr kommt es auf Interesse und Motivation an.

Angesichts der vielen Interessent*innen für Freiwilligenplätze in Berlin (insbesondere für die Berliner Theater) können wir leider keine Garantie für eine Vermittlung geben. Der überwiegende Teil der Berliner Freiwilligenplätze ist ferner Interessierten aus Berlin vorbehalten, da sie mit Fördermitteln aus diesem Bundesland finanziert werden. Die Altersgrenze liegt für diese Plätze bei 24 Jahren.

Rahmenbedingungen für das FSJ Kultur

  • Das FSJ Kultur ist ein Vollzeitdienst und wird gegenwärtig mit 39 Wochenstunden geleistet. Ab 2023-24 gelten voraussichtlich 35 Wochenstunden als Vollzeitdienst.
  • Für alle FSJ-Plätze in Berlin gilt: Die Freiwilligen müssen sich in Berlin beim Einwohnermeldeamt/ Bürgeramt anmelden. Für alle Stellen müssen die Freiwilligen spätestens ab 14.08. mit Hauptwohnsitz (Eintrag Personalausweis) in Berlin gemeldet sein.
  • 360 Euro Taschengeld monatlich inkl. Sozialversicherung, zzgl. eines monatlichen Zuschusses für Unterkunft und Verpflegung von ca. 150 Euro (abzüglich Sozialversicherung)
  • Anspruch auf monatliches Kindergeld nach den gesetzlichen Voraussetzungen
  • 25 Tage Seminare und Workshops sowie 26 Tage Jahresurlaub
  • ein Zertifikat über die Arbeitsaufgaben und Tätigkeiten sowie die erworbenen Kompetenzen

Weitere Informationen unter:

  • A-Z für Freiwillige sowie Freiwillige*r werden 
    Achtung, das A-Z enthält allgemeine Informationen. Bei einzelnen Regelungen, bspw. ab wann man einen „Krankenschein“ (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung=AUB) einreichen muss, gelten die Regelungen der jeweiligen LKJ als Träger. Eine AUB muss bspw. beim FSJ Kultur in Berlin ab dem 1. Krankheitstag eingereicht werden. Bitte fragt im Zweifelsfall Eure PKs!
  • Sozialleistungen im FSJ Kultur (Stand: Mai 2020)
  • Beratungsangebote zur Antragstellung für Bürgergeld oder Wohngeld
  • Reisekostenübernahme für Bewerbungsgespräche im FSJ
     

Das FSJ-Kultur

... ist ein Freiwilligendienst für Jugendliche von 16 bis 24/ 26 Jahren. Die tägliche Kulturpraxis ein Jahr lang in Vollzeit, die eigenverantwortliche Projektarbeit und die Seminare ermöglichen Persönlichkeitsbildung und Kompetenzentwicklung. Freiwillige im FSJ Kultur orientieren sich für ihren beruflichen und persönlichen Lebensweg. Sie gestalten Kulturarbeit und Gesellschaft mit.

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin (Förderprogramm Jugend-Freiwillig-Kultur-JFK),  sowie durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Unterstützt durch die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin.